Wie lange wird die Schwangerschaft mit meinen Zwillingen wohl dauern?

Eine Frage die sich jede Frau im Laufe Ihrer Zwillingsschwangerschaft sicherlich stellt. Nun, Dauer einer Schwangerschaft mit Zwillingen hängt sicherlich von vielen Faktoren ab. Die eigene körperlichen Vorrausetzungen sind ebenso ausschlaggebend wie das schwangerschaftentsprechende Verhalten. Immer wieder machen Gerüchte und Mythen von von recht kurzen Zwillingsschwangerschaften ihre Runde und nicht selten ist das erste, was man vom Frauenarzt zu hören bekommt „die kommen sowieso früher“ !

Das muss man sich mal vorstellen!

Ist es nicht schon genug, dass eine Frau mit einer Zwillingsschwangerschaft bereits genug Energie aufwenden muss, um ihr Leben neu zu sortieren, um sich auf das Kommende einzustellen? Ist nicht das einzige was eine zwillingsschwangere Frau benötigt Zuspruch? Sorgen und Zukunftsängste hat jede Mutter, das ist normal. Aber helfen solche Mythen und Schauergeschichten von kurzen Schwangerschaften weiter?  – NEIN!

Ich habe mich auf unserer Facebookseite (wir würden uns natürlich ber jedes neue „LIKE“ sehr freuen 😉 ) einmal mittels einer Umfrage über die Dauer der Schwangerschaft bei Zwillingsmüttern erkundigt. Die Umfrage ist sicherlich nicht als repräsentativ zu bewerten aber sie zeigt dennoch Tendenzen auf. Und diese Tendenzen sind gar nicht so schlecht.

Bisher haben sich 159 Zwillingsmütter beteiligt und sage und schreibe 45 Mütter haben es mit ihre Zwillingen in bzw. über die 38 Schwagerschaftswoche geschafft was demzufolge keine Frühgeburt zu bedeuten hat! Das ist doch schon ein ordentlicher Wert und sollte jeder zwillingsschwangeren Frau gehörig Mut machen.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Schwangerschaft und Geburt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Kommentare zu Wie lange wird die Schwangerschaft mit meinen Zwillingen wohl dauern?

  1. Ines sagt:

    Ja, mir hat der FA von Anfang an auch immer eingeredet, die Zwillinge kämen ja früher. Als ich dann beim Geburtsvorbereitungsgespräch sass, ist der Chefarzt der Klinik fast aus allen Wolken gefallen, als ich ihm sagte, dass ich gehört hätte, dass Zwillinge ja immer früher kämen. Der konnte das absolut nicht bestätigen… 🙂

  2. Petra Lersch sagt:

    Super Ansatz, wir merken in den Kursen auch immer wieder, wie verrückt manche Zwillingseltern gemacht werden. Wir hatten für unser erstes Buch Familien, die bei uns im Kurs waren,, befragt und kommen auf folgende Werte: 235 Familien befragt, davon reif geborene Zwillinge (ab der 37.Ssw) 152 Familien (rd 65%). Rund 30% werden zwischen der 32. und 36.Ssw geboren. Also fast 95% der Zwillinge kommen zu einem Zeitpunkt auf die Welt, zu dem man davon ausgeht, dass die Entwicklung der Kinder durch den Geburtszeitpunkt in der überwiegenden Zahl der Fälle nicht beeinträchtigt ist.
    Lg Petra

  3. Bernadette sagt:

    Wir haben auch die ganze Schwangerschaft über gezittert, dass die beiden nicht allzu früh kommen wollen. 32. Woche war immer mein erklärtes Ziel, dann 35. Woche, schließlich 38. Woche und somit keine Früchen mehr. Und irgendwann fing ich dann zu hoffen an, dass ich nicht über Termin gehen würde… Ende vom Lied: Spontangeburt von zwei Mädchen bei 40+3 🙂

  4. Sabine sagt:

    Ich bin auch Zwillingsmami von 2 süßen Jungs. Sie sind im letzten Jahr am 03.August per Kaiserschnitt auf die Welt gekommen und ich habe wirklich alles probiert, dass sie solange wie möglich in mir wachsen können. Ist mir auch Gott sei Dank geglückt,am ersten Tag der 38. Woche kamen unsere Jungs zur Welt! Ich bin dankbar, dass alles so gut ging und unsere Mäuse keine Frühchen waren.

  5. Kerstin sagt:

    Bei mir hieß es auch, ” die kommen früher ” und ” das wird sowieso ein Kaiserschnitt werden” , so war es leider auch. 35+2 , doch sind meine beiden Mädels viel fitter als manch “normal” geborene Babys uuuuunnnndddd Kerngesund!

  6. Ruben sagt:

    Auch unser betreuender Arzt im Krankenhaus sorgte leider für Angst und dängte auf Kaiserschnitt (den er persönlich und übrigens sehr oft ausführt). Obwohl keine ärztliche Einigkeit über dessen Notwendigkeit bestand.
    “Die sind beide schon über 3 Kilo” beschied er in überzeugtestem Tonfall nach dem Ultraschall, “die sollten raus, dann gehen wir kein Risiko ein…” usw.
    Welche hochschwangere Frau bleibt da cool … ?
    Zum Glück nutzten wir den Termin direkt vorm Chefarzt-Jahresurlaub nicht und gewannen 14 Tage. Der Schnitt fand dann grad mal 10 Tage vor dem errechneten Geburtstermin statt. Das Mädchen war übrigens wirklich um die 3 Kilo, der Junge bei knapp 2000 Gramm und zunächst zu schwach zum Brusttrinken, schlechter Start also.
    Tja. Beide sind nun aber 4 Jahre alt und machen viel Freude.

  7. Sanne sagt:

    Meine beiden Jungs haben es leider nur bis zur 25+4SSW bei mir ausgehalten. Trotzdem sind die zwei super fit und entwickeln sich ohne Auffälligkeiten. Wir Eltern sind nach dem frühen Start sehr stolz auf sie. Auch wenn es nicht immer ganz einfach war, besonders emotional im Krankenhaus, sollte man immer zuversichtlich sein. Das spüren die Kinder und es kann nicht schädlich sein. Nächste Woche werden sie schon zwei Jahre und machen uns jeden Tag aufs Neue Spaß.
    Also egal wie lange die Schwangerschaft verläuft: die kleinen Wunder sind stärker als wir denken!

  8. Jennifer Manderla sagt:

    Muss auch mal meinen Senf dazu geben.
    Ich habe nachdem ich mich geweigert habe ohne wirklichen medizinischen Grund ab 38+0 einleiten zu lassen, meine Zwillinge völlig spontan und komplikations sowie interventionslos (was wieder nur sehr klarer Ansagen unserer Seits bedurfte) bei 40+2 geboren. Sie wogen 3550g und 3370g auf knappen 50cm. Meine SS war zwar anstrengend und ich hatte bis zur 22. Ssw mit Hyperemesis zu tun, aber das war bei meinen beiden Einlingen genauso bzw. sogar schlimmer.

    Bitte lasst euch nicht verrückt machen und sucht euch die passende Klinik bzw. Hebamme und Gyn.
    BEL und Querlage bzw. Zwillinge an sich muss nicht KS bedeuten und sie müssen auch nicht zu früh kommen!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.